Austausch mit Refugee Law Clinic Hamburg und Columbia Law School

Seit 2018 betreibt die Refugee Law Clinic Hamburg einen Austausch mit der Columbia Law School. Je eine Woche lang arbeiten 5–8 Studierender in der Gaststadt an einem Pro-bono-Projekt, das sich mit asyl- und flüchtlingsrechtlichen Fragen befasst. 2019 erarbeiteten die Hamburger Studierenden in New York eine Handreichung zu öffentlichen Unterbringungsmöglichkeiten für Asylsuchende in NYC für HIAS, die New Yorker Studierenden erarbeiteten in Hamburg zwei Memos zum Recht an den EU-Außengrenzen für das ECCHR. Kurzberichte über den Austausch finden Sie unter uhh.de/rw-rlc (unter Aktuelles). 2020 musste der Austausch ausfallen, 2021 werden sich die Teilnehmenden erneut für HIAS engagieren.

In diesem Jahr findet das Projekt auch in Kooperation mit der WWU statt, so dass auch vier bis fünf Studierende aus Münster an dem Austausch teilnehmen können.

Das Projekt der Münsteraner Studierenden wird fachlich betreut von Prof. Markard, im Sinne der student leadership übernimmt auf studentischer Seite in Münster Marlene Stiller, in Hamburg Jara Al-Ali die organisatorische Anleitung.

Informationsabend

Für Informationen über den Austausch und den Bewerbungsprozess laden wir Sie herzlich zu unserem Informationsabend am Donnerstag den 8. Juli um 18 Uhr auf Zoom ein.

Zoom-ID: 667 0880 0623
Password: 133071 

https://wwu.zoom.us/j/66708800623?pwd=bGU1RWxXQWlzNlJoNEliM1g0WDhzUT09

teilnahmevoraussetzungen

Ihr Commitment: Sie bereiten sich mit den bereitgestellten Materialien (Literatur, Trainingsvideos) intensiv auf den Austausch vor; Sie wirken (in Hamburg bzw.) online aktiv und engagiert an dem Pro-bono-Projekt mit HIAS mit; ggf. führen Sie nach dem Projektzeitraum noch laufende Pro-bono-Arbeit bis zu deren Abschluss fort (bspw. Nachbesprechungen, Veröffentlichung des Abschlussberichts etc.).

Die Voraussetzungen: Sie beherrschen die englische Sprache sicher in Wort und Schrift; Sie haben Grundkenntnisse im Migrationsrecht und Völkerrecht (z.B. durch den Besuch einer entsprechenden Vorlesung und/oder durch ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich und/oder durch eigene Migrationserfahrung); idealerweise haben Sie zudem Beratungserfahrung (z.B. im Ehrenamt oder in einer Legal Clinic); auch weitergehende Sprachkenntnisse und Kenntnisse im amerikanischen Rechtssystem sind förderlich.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

Bewerbung

Ihre Bewerbung (zusammengefasst in einem PDF) sollte ein Anschreiben und Ihren Lebenslauf (in englischer Sprache), Ihren WiLMa-Auszug und ggf. relevante Nachweise enthalten. 

Frist: Montag, 26. Juli 2021, 18 Uhr, an imr.kontakt@uni-muenster.de

kontakt

Verantwortlich: Marlene Stiller 
Bei Fragen zur Anmeldung: imr.kontakt@uni-muenster.de