10. Februar 2020
Befristung von Arbeitsverträgen im Profifußball und die "Eigenart der Arbeitsleistung"

Jürgen Klopp, Jadon Sancho und Manuel Neuer faszinieren wöchentlich nicht nur Millionen Fußballfans, sondern stehen gleichsam im Fokus von Arbeitsrechtswissenschaft und -praxis. Denn dem Grunde nach sind sie genauso Arbeitnehmer wie Bürokaufleute, Busfahrer und Lageristen. Zu den gleichwohl bestehenden Besonderheiten des Sportarbeitsrechts referierten Rechtsanwalt Dr. Johan-Michel Menke, LL.M. und Dr. Robin Steden auf Einladung des Vereins zur Förderung des Arbeitsrechts an der WWU Münster e. V. (VFA) und des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht (ASW).

30. Januar 2020
"Die Privatsphäre wird systematisch zerstört"
© WWU - Peter Grewer

Das bis dato unbekannte US-Unternehmen "Clearview" hat offenbar eine gigantische Datenbank mit mehreren Milliarden Fotos von menschlichen Gesichtern aufgebaut. US-Behörden nutzen die Fotos beispielsweise, um Verdächtige zu finden und Verbrechen aufzuklären. Aber wie missbrauchsanfällig ist die Datenbank? Und muss ich das auch als Bundesbürger hinnehmen? Im Gespräch mit Sophie Pieper beantwortet Prof. Dr. Thomas Hoeren, Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster, alle wichtigen Fragen.

29. Januar 2020
Rechtswissenschaft und Europäisches Privatrecht

Prof. Dr. Nils Jansen setzte am Dienstagabend, den 21.01., den Schlusspunkt der Ringvorlesung "Zwecke des Privatrechts" im Wintersemester 2019/20. Er vertiefte dabei seine Gedanken zur Rolle der Rechtswissenschaft im Hinblick auf die Entwicklung eines gemeinsamen europäischen Privatrechts.

23. Januar 2020
Brauchen wir ein Allgemeines Verwaltungsrecht?

Brauchen wir noch ein Allgemeines Verwaltungsrecht? Über diese verwaltungsrechtliche Grundsatzfrage referierte am 21. Januar 2020 Prof. Dr. Claudio Franzius, Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht und Umweltrecht an der Universität Bremen und Leiter der dortigen Forschungsstelle für Umweltrecht, der mit seinem Vortrag die Vortragsreihe „Münsterische Gespräche zum Öffentlichen Recht“ fortsetzte.

22. Januar 2020
„Die politische Krise in den Vereinigten Staaten – und was das Recht damit zu tun hat" - Prof. Dr. James Fowkes, LL.M. (Yale)

Auf Einladung der Juristischen Studiengesellschaft sprach am 14. Januar 2020 im Haus der Niederlande Prof. Dr. James Fowkes, LL.M. (Yale), Inhaber der Professur für Ausländisches und Internationales Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, zum Thema „Die politische Krise in den Vereinigten Staaten – und was das Recht damit zu tun hat“.