6. Mai 2021
Examensfeier SoSe 2021

Der Abschluss des Studiums ist allemal ein Grund zu feiern. Die aktuelle Lage erfordert dafür besondere Lösungen. Die Feier für die Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Wintersemesters findet deswegen am 27.05.2021, ab 16:00 Uhr erneut virtuell statt. 

5. Mai 2021
Universität Münster gewinnt Preise beim Jessup Moot Court

Auch in diesem Jahr hat die Universität Münster wieder an der Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition teilgenommen. Der Jessup Moot Court ist der traditionsreichste, renommierteste und größte studentische Moot Court. Er wird seit 1959 ausgetragen und inzwischen nehmen jährlich Studierende von knapp 600 Universitäten aus über 80 Ländern der Welt teil.

4. Mai 2021

Am 28.04.2021 wurde der Gesetzentwurf der NRW-Landesregierung zur Änderung des Juristenausbildungsgesetzes in erster Lesung in den Landtag eingebracht. Änderungen sind vor allem in der Zwischenprüfung, der Schwerpunktbereichsprüfung sowie bei den Zulassungsvoraussetzungen für die staatliche Pflichtfachprüfung vorgesehen. Die Verabschiedung könnte bereits im Juli dieses Jahres erfolgen.

Die Kritikpunkte, die die Rechtswissenschaftliche Fakultät der WWU in ihrer Stellungnahme vorgebracht hatte, blieben im neuen Gesetzentwurf im Wesentlichen unberücksichtigt.

14. April 2021
Öffnungsperspektive für die Universitäten gefordert

Seit März 2020 sind die Universitäten geschlossen. Die Pandemie setzt dem universitären Leben und Lernen zu, doch die Politik macht sich darum kaum Gedanken. 

Prof. Dr. Matthias Casper, Dekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät Münster, Kira Kock, Vorsitzende des Bundesverbandes rechtswissenschaftlicher Fakultäten und Timo Strunz, Vorsitzender der Fachschaft Jura Münster für die Süddeutsche Zeitung.

6. April 2021
WWU-Studierendenteam mit Spitzenplätzen beim Willem C. Vis Moot

Das Team der WWU nahm an beiden Veranstaltungen – der Hongkonger und der Wiener Version – teil. In Hongkong kämpfte sich das Team der WWU aus weltweit 147 teilnehmenden Universitäten bis in das Finale und musste sich erst dort gegen die Fordham University aus New York geschlagen geben. Eine Woche später trat das Team auch in der Wien an und erreichte dort unter 385 teilnehmenden Universitäten die Runde der letzten 16. Die Teilnahme bietet die Chance, dem Studienalltag zu entfliehen und sich als Team ein Semester lang intensiv mit praxisrelevanten Problemen zu beschäftigen.