IKW - Abteilung Kriminologie

Kriminalwissenschaftliches Kolloquium

am 23. Oktober und 27. November

Juristinnen und Juristen diskutieren mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs über aktuelle, brisante und interessante Themen außerhalb der Alltagsroutine.

Die Themen im WS 2019/2020 sind "Völkerstrafvollzug in Deutschland" und "Clankriminalität".

Weitere Informationen und Hinweise

 

 

Jugendkriminalität: Drastische Fälle schockieren - aber Zahlen sinken.

Gewalttaten mit minderjährigen Tatverdächtigen haben in den vergangenen Wochen die Schlagzeilen dominiert. Das hat auch zu einer Debatte über Jugendkriminalität geführt.

Artikel der dpa

 

Forschung

Unsere aktuellen Forschungen liegen in den Bereichen:

- Kriminologische Verlaufsforschung, Entstehung  
  und Abbruch delinquenter Verläufe

- Jugenddelinquenz und Jugendstrafrecht im deutsch-
  englischen Vergleich

- Wirtschaftskriminalität

- Migration und Kriminalität

- Gewaltmedien und Jugenddelinquenz

- Schule und Jugenddelinquenz

- Wirkung strafrechtlicher Reaktionen

 

 

Publikationen

Boers, K. (2019): Delinquenz im Altersverlauf. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 102 (1), 3-42.

Walburg, C. (2019): Migration und Kriminalität - komplexe Zusammenhänge und differenzierte Befunde. Journal für Strafrecht 6 (2), 102-108.

Kaiser, F., Schaerff, M. & Boers, K. (2018): Effekte jugendstrafrechtlicher Interventionen in Duisburg und Peterborough. In: Boers, K. & Schaerff, M. (Hrsg.): Kriminologische Welt in Bewegung. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg, 344-368.

Wölk, K. (2018): Der Soziale Kollege - Können wir den wahrgenommenen sozialen Einfluss der eigenen Tätigkeit als Job-Ressource bei Bediensteten des allgemeinen Vollzugsdienst nutzen? In: Boers, K. & Schaerff, M. (Hrsg.): Kriminologische Welt in Bewegung. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg, 591-603.

Boers, K. & Schaerff, M. (Hrsg.) (2018): Kriminologische Welt in Bewegung. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg.

Walburg, C. (2018): Angekommen und zugehörig? Migration, Integration und Jugenddelinquenz. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 101 (1), 16-45.

Walburg, C. (2018): Migration und Kriminalität. Eine Frage der Kultur? In: Hermann, D. & Pöge, A. (Hrsg.). Kriminalsoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Praxis. Baden-Baden: Nomos, 171-184.

Boers, K., Walburg, C. & Kanz, K.-M. (2017): Crime, crime control and criminology in Germany. European Journal of Criminology 14 (6), 654-678.

Schaerff, M. (2017): Jugendkriminalität und der "punitive turn" im U.S.-amerikanischen Jugendkriminalrecht. In: Dollinger, B., Schmidt-Semisch, H. (Hrsg.). Handbuch Jugendkriminalität. 3. Auflage. Wiesbaden: Springer, 137-158.

Walburg, C. (2017): Flucht und Kriminalität - zwischen Ressentiments und realen Problemlagen. In: Fisch, A., Ueberbach, M., Patenge, P. & Ritter, D. (Hrsg.). Zuflucht - Zusammenleben - Zugehörigkeit? Kontroversen der Migrations- und Integrationspolitik interdisziplinär beleuchtet. Münster: Aschendorff, 269-291.

Boers, K. & Herlth, A.M. (2016): Delinquenzabbruch - Hauptaspekte des gegenwärtigen Forschungsstandes. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 99 (2), 101-122.

Kanz, K.-M. (2016): Mediated and Moderated Effects of Violent Media Consumption on Youth Violence. European Journal of Criminology 13 (2), 149-168.

Theimann, M. (2016): School as a Space of Socialization and Prevention. European Journal of Criminology 13 (1), 67-91.

Schaerff, M. (2016): Das neue Strafvollzugsgesetz für Nordrhein-Westfalen: Fortschritt, Rückschritt oder doch nur Status Quo. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 128 (1), 194-241.

Walburg, C. (2016): "Crimmigration": Die Ausweisung als Mittel der Migrations- und Kriminalitätskontrolle. Neue Kriminalpolitik 28 (4), 378-388.

Band 1- 17: Kriminologie und Kriminalsoziologie