Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Deutsche Rechtsgeschichte


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17

036174     Arbeitsgemeinschaften zur Vorlesung Grundlinien und Allgemeiner Teil des BGB
036029     Deutsche Rechtsgeschichte
036113     Geschichte und Methode der Rechtsgeschichte
036015     Grundlinien und Allgemeiner Teil des BGB
036082     Hausarbeit im Bürgerlichen Recht im Anschluss an das Wintersemester

Seminarankündigung

Im Sommersemester 2017 veranstaltet Herr Dr. Wolfram Buchwitz (Bonn) als Lehrstuhlvertreter von Prof. Oestmann ein rechtshistorisches Seminar zum Thema „Römisches Recht und Statusunterschiede in der Antike“. Nähere Informationen zum Seminar und den Themenvorschlägen finden Sie in der Seminarinformation. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: germkan@uni-munster.de

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefrist (WILMA) für dieses Seminar am 23. Januar 2017 endet!

Korrekturassistenten gesucht

Das Institut für Rechtsgeschichte sucht Korrekturassistenten auf Werkvertragsbasis für die Klausuren und die Hausarbeiten im BGB AT im Wintersemester 2016/2017.

Der Korrekturzeitraum für die Klausuren ist Februar/März 2017, der Korrekturzeitraum der Hausarbeiten voraussichtlich Mitte April bis Mitte Juni 2017.

Interessenten mit überdurchschnittlichen Examensnoten melden Sich bitte im Sekretariat des Instituts für Rechtsgeschichte und reichen ihren Lebenslauf und die Examenszeugnisse ein.

Bitte senden Sie dazu Ihre Unterlagen an germkan@uni-muenster.de

 

SEMINARANKÜNDIGUNG

Aufbruch zur Moderne

Juristische Diskussionen in der Sattelzeit

Blockseminar vom 29. bis 31. Mai 2017 auf der meeresbiologischen Wattstation Carolinensiel zur revolutionären Veränderungen in Politik, Gesellschaft, Philosophie und vielen anderen Bereichen in Mitteleuropa zwischen 1750 und 1850.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Vorbesprechung am 12. Januar 2017 um 13 Uhr c.t. im JO 101 (Johannisstraße 4).

 

 

Buch des Jahres

Das Lehrbuch „Wege zur Rechtsgeschichte: Gerichtsbarkeit und Verfahren“, utb. 2015, wurde von einem Kollegenkreis unter dem Redakteur Prof. Dr. Reinhard Zimmermann zu einem der Juristischen Bücher des Jahres ausgezeichnet. Den gesamten Artikel finden Sie in der NJW 43 (2016), S. 3142–3146.

Nähere Informationen zur Auszeichnung und zum Lehrbuch finden Sie in einem Artikel auf der Homepage der WWU sowie auf der Verlagsseite.