Promovieren

Die Annahme zur Promotion bei Herrn Professor Wittreck setzt grundsätzlich den Abschluß einer juristischen Prüfung mit „vollbefriedigend“ voraus. In Ausnahmefällen betreut Professor Wittreck auch Promotionsvorhaben von Absolventinnen und Absolventen, die eine juristische Prüfung mit der Mindestpunktzahl von 7,5 Punkten abgeschlossen haben; diese sollten allerdings ihre Befähigung zur wissenschaftlichen Leistung in der Regel durch eine mit „gut“ bewertete Seminararbeit untermauern können.

Bitte fügen Sie Ihrer Anfrage einen Lebenslauf mit Notenübersicht sowie einen hinreichend konkreten ersten Themenvorschlag, der einen Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des Instituts aufweist, sowie eine Gliederung bei. Ferner legen Sie bitte dar, warum Sie ausgerechnet Herrn Professor Wittreck für einen geeigneten Betreuer Ihres Promotionsvorhabens halten.