Centrum für Europäisches Privatrecht

Centre for European Private Law
Centre du Droit Privé Européen

Das Centrum für Europäisches Privatrecht (CEP) besteht seit seiner Gründung am 5. Dezember 1997 als Forschungsstelle der Zivilrechtlichen Lehrstühle an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Münster. In den letzten Jahren wurde eine umfangreiche Bibliothek zum Europäischen Privat- und Wirtschaftsrecht aufgebaut. Zahlreiche Seminare, Vorträge und Symposien behandeln Fragen des Europäischen Privatrechts (entweder aus der Sicht der Rechtsangleichung oder aus vergleichender und historischer Sicht).


Kontakt

Centrum für Europäisches Privatrecht

Universitätsstraße 14-16
48143 Münster

Tel.: +49 251 83-22809
Fax: +49 251 83-21832
cep@uni-muenster.de
Ankündigung

Am 12. und 13. April 2018 veranstaltet das Centrum für Europäisches Privatrecht zusammen mit der Europäischen Kommission bereits zum vierten Mal eine Tagung der Reihe Münster Colloquia on EU Law and the Digital Economy. Das Kolloquium wird sich mit dem Thema „Liability for Robotics and in the Internet of Things“ befassen.

Erste Informationen können Sie dem hier beigefügten Flyer entnehmen. Das Tagungsprogramm wird über die nächsten Wochen noch regelmäßig aktualisiert werden, sobald das Teilnehmerfeld sich verdichtet. Weitere Informationen erteilt Tagungsassistent Herr Jorrit Mauter.

7èmes Journées franco-allemandes

Am 7. und 8. Dezember 2017 finden unter Leitung von Gerald Mäsch (Münster) und Guillaume Wicker (Bordeaux) die ,7èmes Journées franco-allemandes‘ in Münster statt, diesmal mit dem Schwerpunktthema „Le projet d'un Code européen des affaires“. Weitere Informationen über die Veranstaltung können Sie dem Einladungstext und dem Programm entnehmen.

 

 

 

 

Aktuelle Publikation

Contracts for the Supply of Digital Content: Regulatory Challenges and Gaps, herausgegeben von Reiner Schulze, Dirk Staudenmayer und Sebastian Lohsse. Weitere Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

 

 

 

 

Aktuelle Publikation

EU-Grundrechte und Privatrecht: Die Suche nach einer einheitlichen europäischen Perspektive, herausgegeben von Bettina Heiderhoff, Sebastian Lohsse und Reiner Schulze. Weitere Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017 zum Europäischen Privatrecht

038003 Internationales Privatrecht II (IPR II) Prof. Dr. Bettina Heiderhoff
038032 Europäisches Privatrecht Prof. Dr. Nils Jansen
038129 Internationales Kaufrecht in vergleichender Perspektive Prof. Dr. Reiner Schulze
038027 Europäisches und internationales Arbeits- und Sozialrecht Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer