Für Juristen hat der Föderalismus einen Haken: Zwischen den einzelnen Landesrechten bestehen teilweise deutliche Unterschiede. Die Vorlesung "Landesrecht Nordrhein-Westfalen" soll deshalb einen kurzgefassten Überblick über das Recht des Landes Nordrhein-Westfalen geben. Dabei liegt das Schwergewicht auf den Teilen des Landesrechts, die sich vom Recht anderer deutscher Länder unterscheiden.

Die Vorlesung ist nicht als erste Einführung gedacht, sondern geht davon aus, dass die jeweiligen Rechtsgebiete dem Grunde nach bekannt sind. Das Angebot richtet sich vor allem an Studienortswechsler, welche insbesondere Vorlesungen des Besonderen Verwaltungsrechts in einem anderen Land schon gehört haben, aber auch an Referendare, die mit einem Staatsexamen aus einem anderen Land hier ihren Referendardienst leisten.

Notwendig ist der Besitz einer Sammlung des Landesrechts Nordrhein-Westfalen sowie eines BGB und eines EGBGB. Als Landesrechtssammlung in Betracht kommen die Loseblatt-Sammlung von Rehborn aus dem Verlag C. H. Beck, die Textsammlung von Wißmann aus dem Verlag C. F. Müller oder die Textsammlung von Mayen/Sachs/Seibert aus dem Nomos-Verlag.

Die Teilnahme an der Vorlesung und das vorlesungsbegleitende Skript sind kostenlos. Das Skript wird nur an die Hörer ausgegeben.

Da die Ausgabe der Skripte vor Beginn der Veranstaltung stattfindet, bitten wir um frühzeitiges Eintreffen. Der Hörsaal JUR 3 befindet sich im Juridicum, Universitätsstr. 14-16. Die nächstgelegenen Haltestellen sind "Aegidiimarkt/LWL-Museum", "Krummer Timpen" und "Landgericht".

Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an landesrechtnrw@uni-muenster.de nötig. Die Anmeldung ist spätestens bis zum 09.10.2022 möglich.

 

Bei Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an landesrechtnrw@uni-muenster.de

Eckdaten:

Datum: 22.10.2022

Zeit: 9.15-17.00 Uhr

Ort: Hörsaal Jur3, Juridicum, Universitätsstraße 14-16