Institut für Deutsches und Internationales Familienrecht

Professur für Internationales Privat- und Verfahrensrecht und Bürgerliches Recht

Prof. Dr. Bettina Heiderhoff

2. Dialog Internationales Familienrecht in Marburg

Am 10./11. Mai 2019 fand in Marburg die zweite Tagung der von Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, Prof. Dr. Bettina Heiderhoff, Prof. Dr. Christine Budzikiewicz, und RiBGH Prof. Dr. Frank Klinkhammer begründeten Reihe „Dialog Internationales Familienrecht“ statt.

Die sieben Fachvorträge hatten diesmal allesamt praxisrelevante Fragen des Internationalen Familienverfahrens zum Gegenstand. Zunächst ging es insbesondere um die Interessen des Kindes im Verfahren.

Prof. Dr. Rüdiger Ernst mahnte in seinem Vortrag zu „Standards für Kindesanhörungen im internationalen Familienverfahren“ zu hohen, aber nicht von nationalen Ansichten vorgeprägten Standards. Prof. Heiderhoff zeigte auf, dass das Kindeswohl bei der Bestimmung der Zuständigkeit zu häufig als Scheinargument verwendet werde. (Weiterlesen)

WS 2019/2020 - Seminar "Aktuelle Fragen des europäischen Privatrechts"

Im Wintersemester 2019/2020 bietet Prof. Dr. Bettina Heiderhoff ein Seminar an zum Thema: "Aktuelle Fragen des europäischen Privatrechts". Das Seminar richtet sich vor allem an Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Schwerpunktbereichen 4 und 5 daneben auch an solche aus den Schwerpunktbereich 9. Anmeldefrist ist der 24. Juni 2019.

Infos, Themen und Termine finden Sie in der Seminarankündigung.

 

Vortragsreihe EU-Privatrecht und Digitalisierung

Im Wintersemester 2018/19 fand im Rahmen der Vorlesung EU-Privatrecht und Digitalisierung von Prof. Dr. Bettina Heiderhoff und Prof. Dr. Sebastian Lohsse eine sechsteilige Vortragsreihe statt, die die im Zuge der Digitalisierung auftretenden Herausforderungen für das EU-Privatrecht beleuchtete.

Im ersten Vortrag untersuchte Prof. Dr. Sabine Corneloup, Université Paris II Panthéon Assas, die Rolle des Europäischen IPR und ZPR für den Single Digital Market bei grenzüberschreitenden Situationen. Ausgangspunkt hierfür war insbesondere die Frage inwiefern im Rahmen des IPR und IZVR im digitalen Umfeld Rechtssicherheit und Vorhersehbarkeit gewährleistet ist und inwiefern digitale Techniken auch im Zivilprozess eingesetzt werden können. Hierzu stellte Prof. Corneloup dar inwieweit die allgemeinen IPR-Regeln bereits an das digitale Umfeld angepasst sind und diskutierte mit den Anwesenden aktuelle Probleme in der Rechtsprechung, wie sie sich beispielsweise bei der Verletzung von Persönlichkeitsrechten im Internet stellen.

In die in jüngster Vergangenheit stark in den Fokus gerückten Themen Blockchain und Smart Contracts führte Prof. Dr. Nikolas Guggenberger, LL.M., WWU, ein... (Weiterlesen)

1. Dialog Internationales Familienrecht am 13. und 14. April 2018 in Münster

Der Dialog Internationales Familienrecht will ein neues, jährlich stattfindendes Forum zu den aktuellen Fragen des Internationalen Familienrechts bieten. Zentrales Anliegen ist es dabei, schwierige Problemfelder in intensiver Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft zu behandeln, um so zu einem passgenauen, rechtssicheren Umgang mit einzelnen Rechtsfragen zu gelangen, der gerade auch den besonderen familientypischen Interessen gerecht wird. Nähere Informationen finden Sie hier.


Fachgespräch Familienrecht - "Mehr Kinderrechte? Nutzen und Nachteil" am Freitag, 23. Februar 2018 in Münster

Auch in der vierten Auflage des Fachgesprächs wurde im kleinen Kreis aus Wissenschaft, Justiz und Politik der Boden der Auslegung des geltenden Rechts verlassen und gemeinsam darüber nachgedacht, wie ein modernes Familienrecht die sich ändernden gesellschaftlichen Anforderungen und rechtlichen Wertungen aufgreifen und umsetzen kann. mehr...

PEPP

Boost your competences and experience European Private Law (in the) making! Get a scholarship for four lively weeks of avant-garde learning. Further information see here ...

ÖFFUNGSZEITEN DES SEKRETARIATS

Nicole Strack

Universitätsstraße 14–16
48143 Münster
Raum: 318 (Juridicum)
Tel.: +49 251 83 - 22782
Fax: +49 251 83 - 21905
nicole.strack@uni-muenster.de

Öffnungszeiten im Wintersemester 2019/2020
Dienstag und Donnerstag von 8:30 - 14:00 Uhr
Freitag von 8:30 - 14:00 Uhr (ungerade KW)

Veranstaltungen  im Wintersemester 2019/2020

038169 Deutsches Recht für ausländische Studierende

038026 Familienrecht

038137 UNIREP BGB - AT

038010 Seminar "Aktuelle Fragen zum europäischen Privatrecht"

038175 Promotionswerkstatt

Zusätzliche Veranstaltungen im Familienrecht

038079 Abstammung, Kindesunterhalt, Adoption und Gewaltschutz
Dr Jens Grobelny, Dr. Ilka Muth, Dr. Dorothee Schulze

038081 Kindschaftsrecht: Materielle Grundlagen und Verfahren nach dem FamFG
Andreas Hornung, Dr. Marie-Luise Kohne, Dr. Petra Pheiler-Cox