Public Policy

Grundsätzliches

Der Studiengang kann nur zum WS aufgenommen werden. Er beinhaltet Module aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaft (66 Credits),  Politik (18 Credits) und Recht (12 Credits) sowie die Masterarbeit (24 Credits).  Bei den Rechtsmodulen wird unterschieden zwischen Studierenden mit Vorkenntnissen und solchen  ohne Vorkenntnisse. Die Studierenden ohne Vorkenntnisse haben ein sehr starres Curriculum ohne Wahlmöglichkeiten (Öffentliches Recht I und Staatsrecht I) (ab WS 2017/18: Deutsches und Europäisches Verfassungsrecht I und II). Studierende mit Vorkenntnissen haben eine sehr breite Palette an Wahlmöglichkeiten, im Rechtsmodul stehen sämtliche Schwerpunktbereichsvorlesungen mit Ausnahme der Kriminalwissenschaften zur Auswahl. Insgesamt sind 4 Schwerpunktklausuren zu absolvieren.

Prüfungsverwaltung

Wegen der überwiegend wirtschaftswissenschaftlichen Ausrichtung des Studiengangs liegt die Prüfungsverwaltung federführend im Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Die Prüfungen werden dort mit FlexNow verwaltet. Das gilt auch für die juristischen Module, soweit es sich um Studierende ohne Vorkenntnisse handelt.

 Anders sieht es bei den Prüfungen der Studierenden mit Vorkenntnissen aus. Die Studierenden melden sich über für die juristischen Teilprüfungen über WILMA I an, lassen sich von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Leistungsübersichten ausstellen und reichen diese später beim Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät  zur Anrechnung ein.

Wahl der Schwerpunktbereichsveranstaltungen

Studierende mit Vorkenntnissen dürfen nicht dieselben Schwerpunktveranstaltungen, die sie schon im Bachelorstudium absolviert hatten, nochmals im Master absolvieren (gilt insbesondere bei Absolventen P & R sowie W & R).

Anmeldefrist für Prüfungen

Für juristische Teilprüfungen im Schwerpunktbereich gelten die Anmeldefristen des Studiengangs Rechtswissenschaft (Montag vor der Klausurwoche). Für alle anderen Teilprüfungen gelten die Anmeldefristen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Rechtsgrundlagen

Prüfungsordnung Master Public Policy

Modulhandbuch Master Public Policy

(Neue PO ab WS 2017/18)