Studieren mit Behinderung

Für Studierende mit einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit hält die Zentrale Studienberatung der WWU ein speziell zugeschnittenes Informations- und Beratungsangebot bereit.

Für Prüfungen können Sie Nachteilsausgleich beantragen, z.B. in Form von Schreibzeitverlängerung, Benutzung von Hilfsmitteln wie z.B. Laptop,  Schreibassistenz usw. Bitte lassen Sie sich dazu beim Prüfungsamt der Rechtswissenschaftlichen Fakultät beraten.

In allen anderen Angelegenheiten ist Ansprechpartner für Jurastudierende mit Behinderung Frau Lili Popov.