Behörden-Workshop bei Amprion

Am 31.12.2015 trat das Gesetz zur Änderung von Bestimmungen des Rechts des Energieleitungsbaus (BGBl. I S. 2490) in Kraft. Das Artikelgesetz enthielt unter anderem einen Erdkabelvorrang für bestimmte HGÜ-Vorhaben. Seit dieser Netzausbau-Novellierung ist inzwischen mehr als ein Jahr vergangen. Ein guter Zeitpunkt, um im Rahmen eines Workshops das neue gesetzliche Genehmigungsregime für Netzausbauvorhaben und seinen bisherigen Einfluss auf die Genehmigungspraxis zu beleuchten. Prof. Dr. Sabine Schlacke, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht (IUP) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, und Dr. Hans-Jürgen Brick, Mitglied der Geschäftsführung der Amprion GmbH, begrüßten als Veranstalter die rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Behörden-Workshops in Dortmund.

Tagungsbericht des Behörden-Workshops: Praxisvollzug und gerichtliche Kontrolle im Rahmen des Netzausbaus

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Material der verschiedenen Vorträge herunterzuladen.
Hier finden Sie die Agenda des Behörden-Workshops sowie einzelnen Präsentationen.