Weiterbildung

Wer sich mit dem Steuerrecht vertiefend befassen möchte, findet hier ein herausragendes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Institut bietet mit Dozenten aus Wissenschaft und Praxis das reguläre steuerrechtliche Universitätsstudium an. Daneben eröffnen erstklassige Referenten in verschiedenen Programmen Wege ins Steuerrecht, die Interessierte jederzeit nutzen können.

 

Westfälischer Steuerkreis

Bereits während des Studiums können Studierende die Vorteile des Westfälischen Steuerkreises nutzen. Die regelmäßig stattfindenden Vorträge greifen aktuelle steuerrechtliche Fragestellungen auf und bieten in der anschliessenden Diskussion mit den renommierten Gastrednern Einblicke in Steuergesetzgebung, Rechtsprechung und Lehre. Daneben werden in Praxisseminaren speziell praktische Fragestellungen aufgegriffen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist für Studierende kostenlos.

Wer sich für den Westfälischen Steuerkreis interessiert, kann in dem gemeinnützigen e. V. Mitglied werden. Eine Mitgliedschaft ist für Studierende bereits ab 20€ pro Jahr möglich. Die regelmäßige Teilnahme ermöglicht dann ein Kennenlernen untereinander auch außerhalb des Hörsaals. Dazu lädt der WSK nach jedem Vortrag ein, bei einem kleinen Imbiss und Umtrunk.

 

 

LL.M. Studiengänge der JurGrad

Steuerwissenschaften

Auch nach dem Studium wird die Fortbildung im Steuerrecht ermöglicht. Über den Postgraduierten-Studiengang Steuerwissenschaften können vertiefte Kenntnisse in der praktischen Besteuerung erworben werden. Das von den Dozenten über die JurGrad eingerichtete Programm ist berufsbegleitend angelegt und richtet sich ausschließlich an Teilnehmer nach dem ersten Staatsexamen bzw. nach Erreichen des wirtschaftswissenschaftlichen Bachelors oder Masters.

Der Studiengang wird von verpflichtenden Klausuren begleitet und endet mit dem Verfassen einer Masterarbeit. Nach erfolgreicher Absolvierung wird der Hochschulgrad LL.M. (Master of Laws) verliehen.

Master of Customs Administration

 Der Kurs zum Master of Customs Administration arbeitet in einem internationalen Umfeld die Zollerhebung und die Zollverwaltung auf und bildet damit einen in Deutschland einmaligen Ausbildungsgang. Unterstützt von der WTO und WCO werden Verwaltungsmanager in diesem spezifischen Bereich geschult. Das Programm ist neben vier Monaten Studium in Münster auf ein Fernstudium im Heimatland ausgerichtet. Damit ermöglicht es effizient die berufsbegleitende Fortbildung.

 

Weiterbildung zum Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht

In der Regel Anfang September beginnt der berufsbegleitende Lehrgang zum „Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht“. Zunehmend mehr mittelständische Unternehmen übernehmen grenzüberschreitende Aufträge und sind mit Fragen der internationalen Besteuerung konfrontiert. Das internationale Steuerrecht gewinnt somit in der täglichen Beratungspraxis immer mehr an Bedeutung. Mit dem zertifizierten Titel „Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht“ haben Steuerberater/innen die Möglichkeit, diesen Herausforderungen gerecht zu werden und sich zu spezialisieren. Der Erwerb des Fachberatertitels ist eine intelligente Strategie, um sich deutlich auf dem Markt zu positionieren. Dieser Lehrgang bietet höchste Qualität durch die Vermittlung von wissenschaftlich fundiertem Fachwissen mit Fokus auf die aktuelle Praxis und Rechtsprechung. Die Fortbildung ist von der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe zertifiziert und wird von erfahrenen Experten aus der internationalen Beratungspraxis und der Finanzverwaltung durchgeführt. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Herrn Prof. Dr. Ralf Schenke, Direktor der Graduiertenschule Law, Economics and Society der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Der Wissenschaftliche Beirat zum Lehrgang ist mit Herrn Prof. Dr. Joachim Englisch, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht und Steuerrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster besetzt. Weiterführende Informationen stehen Ihnen hier  zur Verfügung.

 

Summer Course: International Taxation

Die JurGrad bietet alljährlich den Summer Course International Taxation an. Der englischsprachige Kurs im Sommer befasst sich mit dem internationalen Steuerrecht. In- und ausländische Dozenten aus Universitäten, Anwaltskanzleien und Beratungsfirmen leiten das Programm. Im “Introductory Course” werden u.a. folgende Themen behandelt: Basic Principles of International Tax Law, Fundamental Principles of Tax Treaty Law, Overview of Special Regimes. Daneben werden übergreifende case studies angeboten. Hierauf aufbauend kann dann auch ein “Advanced Course“ besucht werden, in dem praxisrelevante Themenkreise besonders vertieft werden (Tax Challenges of Digital Economy, Partnerships in International Tax Law, US International Tax Policy). Die Teilnahme am Kurs ist für alle Studierende zu einem Preis von 300 € möglich (jeweils 150€ für Introductory/Advanced Course). Beide Teile sind einzeln buchbar. Steuerrechtliche Vorkenntnisse sind erforderlich. Am Ende des Kurses wird eine Klausur angeboten, in dem die Inhalte des Introductory Course abgefragt werden. Die Klausur wird als fremdsprachige Veranstaltung i.S.d. § 7 Abs. 1 Nr. 3 JAG NW und als Vertiefungskurs im Rahmen der FFA (3. oder 4. FFA-Semester) anerkannt.

 

Weitere Summer Courses

Daneben werden von vielen Universitäten in ganz Europa weitere Summer Courses in allen juristischen Teilbereichen angeboten. Informationen zu diesen Angeboten erhalten Sie über die Datenbank der Universität Utrecht.