Prof. Dr. Stefan Edenfeld

 

Status

Außerplanmäßiger Professor

Forschungsschwerpunkte

Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht, Personalvertretungs- und Schwerbehindertenrecht.

Vita

Geboren 1965 in Ostwestfalen, 1986–1990 Studium der Rechtswissenschaften in Marburg und Münster, anschließend Referendariat. Ab 1994 Assistent bei Prof. Dr. Dr. h. c. (F) Wilfried Schlüter. Promotion 1996, Habilitation 2000. Lehrstuhlvertretungen an diversen Universitäten, u. a. Frankfurt (Oder), Bayreuth, Würzburg, Bonn. Seit Sommersemester 2005 außerplanmäßiger Professor an der Universität Münster.

Veröffentlichungen

Monographien/Kommentare: 

  • Die Rechtsbeziehungen des bürgerlich-rechtlichen Vereins zu Nichtmitgliedern, Münster/Berlin 1996 (Dissertation). 
  • Arbeitnehmerbeteiligung im Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrecht, Münster/Köln 2000 (Habilitation). 
  • Erman (BGB), Kommentierung der §§ 611 ff. (14. Aufl. 2014). 
  • Betriebsverfassungsrecht (4. Aufl. 2014). 
  • Praxishandbuch Erbrechtsberatung (4. Aufl. 2015). 


Aufsätze (Auswahl ab 2009): 

  • Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Auslandseinsätzen, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2009, 938–943. 
  • Die Tarifsperre des § 77 Abs. 3 BetrVG im Gemeinschaftsbetrieb, Der Betrieb 2012, 575 - 579. 
  • Facetten vertrauensvoller Zusammenarbeit, Die Personalvertretung 2012, 204 - 211. 
  • Offene arbeitsrechtliche Fragen im SGB IX, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2012, 713 - 720. 
  • Fortführung einer Betriebs- als Dienstvereinbarung, Die Personalvertretung 2013, 368 - 376.
  • Der Wirtschaftsausschuss in komplexen Unternehmensstrukturen, Der Betrieb 2015, 679 - 685.