Verlängerung der Freiversuchsfrist in der staatlichen Pflichtfachprüfung

Das Sommersemester 2020 bleibt bei der Berechnung der Freiversuchsfrist unberücksichtigt. 

Freiversuchsregelung in der Zwischenprüfung

Die Corona-Epidemie-Hochschulverordnung sieht vor, dass jede Hochschulprüfung, die im Sommersemester 2020 abgelegt wird und nicht bestanden wird, als nicht unternommen gilt (Freiversuch). Im Studiengang Rechtswissenschaft gilt dies nur für Teilprüfungen der Zwischenprüfung, nicht aber für Teilprüfungen der Schwerpunktbereichsprüfung, und auch nicht für die staatliche Pflichtfachprüfung. Insoweit bleibt es bei der bisherigen Regelung.

Rücktrittsregelung in der Zwischenprüfung

Für Hochschulprüfungen des Sommersemesters 2020 gilt: Der Rücktritt von einer Prüfung ist bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis einer Prüfung gilt als Rücktritt. Im Studiengang Rechtswissenschaft gilt dies ebenfalls nur für Teilprüfungen der Zwischenprüfung, nicht aber für Teilprüfungen der Schwerpunktbereichsprüfung, und auch nicht für die staatliche Pflichtfachprüfung.