Stand: 16.02.2021, 13.00 Uhr

Liebe Studierende, meine sehr verehrten Damen und Herren,

 

viele von Ihnen werden sich derzeit fragen: Können wir im Sommersemester 2021 endlich wieder in den Hörsaal oder findet der gesamte Unterricht abermals online statt, sodass es sich für mich gar nicht lohnt, in Münster ein Zimmer zu suchen?

Eine verbindliche Auskunft können wir Ihnen leider erst geben, wenn die aktuelle Corona-Verordnungen für das Sommersemester vorliegen und wir Informationen darüber haben werden, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt und wann der Lockdown endlich beendet sein wird.

Gleichwohl können wir Ihnen zumindest erste Rahmendaten mitteilen, mit denen wir – Stand heute – in das kommende Sommersemester gehen möchten:

1. Bei allen Planungen werden wir uns von der Philosophie „so viel digitale Lehre wie notwendig, so viel Präsenzunterricht wie möglich“ leiten lassen. Es ist unser vorrangiges Ziel, die Universität als Lebens- und Begegnungsort so schnell wie möglich wieder erfahrbar zu machen.

2. Andererseits werden wir auch im Sommersemester noch mit erheblichen Einschränkungen rechnen müssen. Dabei gehen wir momentan davon aus, dass diese in der Zeit bis zu den Pfingstferien gravierender sein werden als in der zweiten Hälfte des Sommersemesters, wie dies Rektor und Kanzler bereits in Ihrem Schreiben vom 08.02.2021 zum Ausdruck gebracht haben.

3. Wir werden deshalb alle Veranstaltungen so anbieten, dass sie auch digital (live oder als Aufzeichnung) nachverfolgbar sind, sofern sie nicht von vornherein als rein digitale Veranstaltungen stattfinden müssen.

4. Soweit die gesetzlichen Vorgaben dies erlauben, werden wir unseren Kolleginnen und Kollegen empfehlen, Ihre Vorlesungen als Hybridveranstaltungen anzubieten. Dies bedeutet, dass diejenigen von Ihnen, die in den Hörsaal kommen möchten, in feste Gruppen eingeteilt werden, die dann entsprechend den Vorgaben der jeweils aktuellen Verordnungen rotieren. Insoweit werden wir auf unser Konzept für eine Hybridlehre zurückgreifen, welches wir bereits für das Wintersemester geplant hatten, dann aber wegen des Beginns der zweiten Infektionswelle Anfang November nicht umsetzen konnten. Informationen zu diesem Konzept finden Sie unter Informationen zum Wintersemester 2020/21. Eine Anpassung an die im Sommersemester geltenden gesetzlichen Vorgaben bleibt vorbehalten.

Dies ist alles zugegebenermaßen noch etwas vage, aber die derzeitige Ausnahmesituation erfordert von uns allen nicht nur einen langen Atem und viel Geduld, sondern auch flexibel und kurzfristig zu reagieren. Mitte März werde ich Ihnen das nächste Update übermitteln.

Bleiben Sie einstweilen nicht nur gesund, sondern auch optimistisch. Wir alle hoffen auf möglichst zeitnahe flächendeckende Impfungen und eine baldige Rückkehr zur Normalität. Lassen Sie sich nicht entmutigen. Lassen Sie uns – allem zum Trotz – auf ein gemeinsames Sommersemester freuen, das zwar abermals herausfordernd und anders sein wird, in dem wir alle jedoch abermals viel lernen werden.

Stets Ihr

Matthias Casper, Dekan