Im Rahmen der Vortragsreihe „Rechtshistorische Abendgespräche“ des Instituts für Rechtsgeschichte spricht am Donnerstag, den 15. November 2018, um 19.30 Uhr, Herr  Prof. Dr. José Luis Alonso (Zürich) zum Thema: „Rechtspluralismus im Ptolemäischen und Römischen Ägypten“. Der Vortrag findet im Karl-Bender-Saal (Juridicum, Raum 322) statt.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, an dem Vortrag teilzunehmen. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk im geselligen Kreis ein.

Herr Prof. Dr. José Luis Alonso ist seit 2017 Ordinarius für Römisches Recht, Juristische Papyrologie und Privatrecht an der Universität Zürich. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Rechtspluralismus in der Antike, besonders die in den Papyri fassbaren griechischen und ägyptischen Traditionen. Dabei lag der Fokus seiner Forschung bisher auf dem Obligationenrecht und dem Pfandrecht.