Am Mittwoch, den 25. April 2018, findet das Kriminalwissenschaftliche Kolloquium zum Thema „Intensivtäterprogramme und Antigewalttrainings - Konzeptionen, Umsetzungen und Wirksamkeitsbefunde“ statt. Vortragen wird Herr Prof. Dr. Thomas Bliesener, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachen e.V. Hannover. Die Moderation wird von Herrn Prof. Dr. Klaus Boers übernommen.

Das Kriminalwissenschaftliche Kolloquium wird von den Professoren des Instituts für Kriminalwissenschaften seit vielen Jahren in jedem Semester veranstaltet.
Ziel ist es, aktuelle, brisante oder auch einfach nur interessante Themen außerhalb der Alltagsroutine miteinander, mit den Studierenden, mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs und mit Juristinnen und Juristen aus der Praxis zu diskutieren.


Das vorliegende Programm für das Sommersemester 2018 ist Ergebnis gemeinsamer Planung.

Zeit: 18 Uhr s.t.

Ort: Hörsaal H2 (Schlossplatz 46, Ecke Bäckergasse)