Das Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster, Forschungsinstitut für deutsches und europäisches Öffentliches Recht in der Deutschen Akademie für Raumforschung und Landesplanung, veranstaltet am 28. Oktober 2019 von 9.30 bis 17.15 Uhr in der Bezirksregierung Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Hans D. Jarass, LL.M., ein Symposium mit dem Thema:

„Einwirkungen des Unionsrechts auf das
deutsche Planungs- und Zulassungsrecht“

Über aktuelle Entwicklungen auf Bundes- und Landesebene berichten MinDirigin Monika Thomas, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin, und Karin Weirich-Brämer, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung können Sie der Veranstaltungsankündigung entnehmen.

Der Tagungsbeitrag beträgt 90 €, reduziert 20 € für Bedienstete des Bundes und Landes NRW, DASL-Mitglieder und Studierende.

Es wird um eine kurze Anmeldung an das Zentralinstitut für Raumplanung gebeten.