Vortragsveranstaltung zum Thema „EU-Datenschutzgrundverordnung: Herausforderung für Kreise und Gemeinden"

Prof. Wißmann, Dr. Piecha, Prof. Sydow, Dr. Faber, Dr. Klein (v.l.n.r.)

Seit dem 25. Mai 2018 haben private wie öffentliche Stellen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die Verordnung (EU) 2016/679 zu beachten. Die Tagung, zu der Professor Dr. Hinnerk Wißmann, Geschäftsführender Direktor des Freiherr-vom-Stein-Instituts, Wissenschaftliche Forschungsstelle des Landkreistages NRW an der Universität Münster, eingeladen hatte, widmete sich den Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf kommunaler Ebene. 

Nach einem wissenschaftlichen Vortrag von Professor Dr. Gernot Sydow, Institut für Europäisches Verwaltungsrecht, berichteten Dr. Markus Faber, Hauptreferent beim Landkreistag NRW, und Dr. Sebastian Piecha, Datenschutzbeauftragter des Kreises Paderborn, von ersten Praxiserfahrungen. 

Eine ausführliche Zusammenfassung der Veranstaltung finden Sie auf der Homepage des FSI

Die Praktikervorträge werden in Kürze im EILDIENST, Verbandszeitschrift des Landkreistages NRW, abgedruckt und sind dann ebenfalls auf der Seite des FSI abrufbar.