Orientierungstag der Erstsemester im Sommersemester 2018

Am Montag, den 09. April 2018 hat der O(rientierungs)-Tag im Sommersemester 2018 stattgefunden. Wie zu Beginn jedes Semesters begrüßt die Rechtswissenschaftliche Fakultät die neuen Studierenden mit dem Orientierungstag, der Informationen über das Studium und das Leben in Münster bietet.

Prof. Dr. Klaus Boers

Los ging es mit der Begrüßung durch den Dekan, Herrn Prof. Dr. Klaus Boers, im Hörsaal F1 im Fürstenberghaus. Er hieß die Neuankömmlinge im Namen der Fakultät herzlich willkommen und wünschte ihnen viel Erfolg und ein fröhliches und zufriedenes Studium in Münster. Die überdurchschnittlich guten Noten in Münster ließen sich durch die hervorragenden Leistungen der Studierenden im Abitur erklären. Auch wenn die Studierenden eine harte Zeit erwarte, so konnte der Dekan sie zumindest beruhigen, was die Berufsaussichten angehe, denn diese seien „beneidenswert gut“. Sie sollten ernst und fleißig, aber nicht verkrampft an das Studium herangehen, und die Studienzeit in Münster genießen.

Wiebke Töpfer

Lili Popov, Studienberaterin der Fakultät, gab zusammen mit Wiebke Töpfer, Studienortswechsler Beraterin, anschließend Informationen zum genauen Aufbau des Jura-Studiums: Ihr Ziel sei es nun Volljuristen zu werden, was bedeutet, dass sie nach dem Studium alle möglichen Juristenberufe ausüben können. Doch bevor es soweit ist, müssten erstmal die kleineren Etappen erklommen werden, wie die Zulassung zum Staatsexamen. 

Zwischenprüfung, Schwerpunktbereich, Examensvorbereitung, Anmeldeverfahren, Staatsexamen – das waren nur einige Themen dieser ersten Einführung. Wiebke Töpfer erläuterte außerdem kurz die Studieninhalte, das Anmeldeverfahren für Klausuren und betonte, wie wichtig es sein, dass sich jeder Studierende seinen eigenen individuellen Weg gestaltet. 

Lili Popov

Alles zu den Arbeitsgemeinschaften, den Fremdsprachennachweise und zur Examensvorbereitung erklärte Lili Popov. So können die Studierenden an der Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) teilnehmen, Moot Courts besuchen oder Semester im Ausland verbringen. Für die meisten Erstsemester waren das zahlreiche neue Informationen. Dementsprechend viele Fragen hatten sie am Ende des Vortrages. Besonders von Interesse war die Frage nach Auslandssemestern und der Teilnahme an der FFA. Bei Fragen zum Studium steht das Studieninformationszentrum (SIZ) stets gerne zur Verfügung.