Erasmus Informationsabend

Am Dienstag, den 21.11.2017 lud die rechtswissenschaftliche Fakultät die Studierenden zum Informationsabend des Auslandsstudium ein. Lili Popov vom Studieninformationszentrum der rechtswissenschaftlichen Fakultät eröffnete den Informationsabend, zu dem viele Austauschinteressierte kamen. Sie berichtete über die verschiedenen Auslandsprogramme: Denn neben dem ERASMUS-Austausch gibt es auch die Möglichkeit eines weltweiten Auslandsprogramms. Hier gibt es wiederum Auswahlmöglichkeiten zwischen den Partneruniversitäten der Juristischen Fakultät, der WWU Münster insgesamt oder einem selbstorganisierten Austausch als „Free Mover“. Der Vorteil von bestehenden Partnerschaften besteht jedoch darin, dass die Studiengebühren an der Auslandsuniversität in der Regel nicht erlassen werden.

Des Weiteren informierte Fraum Popov die Studierenden über die generellen Vorteile eines oder mehrerer Auslandssemester, sprach über den Richtigen Zeitpunkt für das Auslandssemester, über die Finanzierung und erläuterte die Bewerbungsvoraussetzungen für das kommende Jahr: Alle Bewerbungen müssen innerhalb der Frist vom 01. Januar 2018 bis zum 31. Januar 2018 eingehen in Papierform eingehen. Sowohl für ERASMUS als auch für den weltweiten Austausch können bis zu drei Wunschunis angegeben werden. Pro Universität muss ein Motivationsschreiben auf Deutsch angefertigt werden. Außerdem werden eine Notenübersicht in beglaubigter Form (WILMA 2), eine Kopie der Allgemeinen Hochschulreife sowie der Nachweis über Sprachkenntnisse benötigt.

Allgemeine Informationen zum Studium im Ausland gibt es auf der Hompage der rechtswissenschaftlichen Fakultät.