Bewerbung für die Zusatzausbildung „Journalismus und Recht" ab sofort möglich!

Bereits zum zwanzigsten Mal veranstaltet die Zivilrechtliche Abteilung des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Hoeren im März 2020 die bundesweit einmalige Journalistenausbildung für Juristen.

Jurastudierende und junge Juristen erlernen die Grundtechniken des journalistischen Schreibens. Sprache und Rhetorik werden praxisgerecht geschult. Speziell wird die auch für Anwältinnen und Anwälte und Richterinnen und Richter praktisch relevante Fähigkeit gelehrt, juristische Sachverhalte allgemeinverständlich zu vermitteln und in die Öffentlichkeit zu transferieren. Fachredakteure renommierter Verlage, Print- und Funkmedien und Pressesprecher aus dem juristischen Bereich führen in die jeweiligen Berufsfelder theoretisch und praktisch ein. 2020 wird die Zusatzausbildung u.a. vom WDR, dem C.H.Beck-Verlag und den Westfälischen Nachrichten Münster unterstützt. Die Teilnehmer erhalten so auch die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Die begehrte Fortbildung findet von Montag, den 2. März 2020 bis Freitag, den 6. März 2020 ganztägig statt.

Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 17. Januar 2020 möglich.