Fachspezifische Fremdsprachenausbildung

Die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristinnen und Juristen (kurz FFA) wird von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der WWU Münster in den Fachsprachen Englisch, Französisch und Spanisch angeboten.

Kontakt

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Universitätsstraße 14-16
48143 Münster
Tel.: +49 251 83-22887
Fax: +49 251 83-21956
ffa@uni-muenster.de

Studiengangskoordinator: Andreas Braun

Sprechstunde während des Semesters:
Di. 14:00 - 16:00 und Do. 10:00 - 12:00

Sprechstunde in den Semesterferien:
Di. 14:00 - 16:00

Raum: J 301

News

Eine Anmeldung für die Kurse der FFA Englisch ist in diesem Jahr früher möglich. Schauen Sie hierfür bitte auf der entsprechenden Seite nach.

Anmeldung Klausuren Sommersemester 2019

Im Sommersemester 2019 werden die Klausuren wie folgt geschrieben:

- Droit de la Famille am 7. Mai 2019, Anmeldeschluss auf Solma am 23. April 2019.

- Alle anderen Klausuren werden am 1., 2. und 3. Juli 2019 geschrieben, Anmeldeschluss auf Solma ist am 17. Juni 2019.

Eine Nachmeldung nach Anmeldeschluss für die Klausuren kann nicht mehr vorgenommen werden.

Zum Solma-Portal gelangen Sie hier: https://solma-ffa.jura.wwu.de/

Anmeldung mündliche Prüfung im Frühjahr 2019

Ab sofort können Sie sich für die mündliche Prüfung in der englischsprachigen FFA (Common Law/International Law) am 29. März 2019 anmelden. Die Anmeldefrist endet am 15.02.2019.

Informationen zur Wahl in der FFA Englisch

Weitere Informationen zur Bedeutung und zum Studienplan der FFA Common Law und der FFA International Law finden Sie hier.

Anrechenbarkeit von FFA Klausuren für den Schwerpunkt

Eine Anrechnung von FFA Klausuren für den Schwerpunktbereich 9 (Rechtswissenschaften in Europa) findet letztmalig im WS 2017/18 statt. Ab dem SS 2018 ist eine Anrechnung von FFA Klausuren für den Schwerpunktbereich 9 nicht mehr möglich!

Die Anrechenbarkeit von einer FFA Klausur im Schwerpunktbereich 4 (Internationales Recht) bleibt weiter bestehen.

In allen anderen Schwerpunktbereichen ist keine Anrechnung von FFA Klausuren möglich.

Bitte beachten Sie im Übrigen die Regeln des Prüfungsamtes zur Anrechnung von FFA Klausuren für den Schwerpunkt.