Fachspezifische Fremdsprachenausbildung

Die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristinnen und Juristen (kurz FFA) wird von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der WWU Münster in den Fachsprachen Englisch, Französisch und Spanisch angeboten.

Bei der FFA handelt es sich um einen rechtswissenschaftlichen Zusatzstudiengang welcher hauptsächlich von muttersprachlichen Juristinnen und Juristen unterrichtet wird. Mit einem Umfang von 30 ECTS, dauert die FFA in der Regel vier Semester und kann neben einem rechtswissenschaftlichen Studium an der WWU Münster (Rechtswissenschaft, Politik und Recht, Wirtschaft und Recht) absolviert werden.

Ziele des Studienganges sind die Vertiefung der jeweiligen Sprachkenntnisse und das Studium der Grundlagen des englischen, französischen, spanischen oder internationalen Rechts. Die FFA International Law ist hierbei eine Fachrichtung der englischsprachigen FFA. Genaures entehmen Sie bitte der Seite Während der FFA.

Das verpflichtende Auslandspraktikum gewährt spannende Einblicke in fremde Rechtsgebiete und Kulturen, mit denen beim üblichen Studium eher selten Berührungspunkte entstehen. Nach erfolgreichem Abschluss der FFA erhalten die Studierenden ein Zertifikat.

Kontakt

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung
Rechtswissenschaftliche Fakultät

Universitätsstraße 14-16
48143 Münster

Tel.: +49 251 83-22887
Fax: +49 251 83-21956
E-Mail: ffa@uni-muenster.de

Studiengangskoordinator: Andreas Braun

Sprechstunde während des Semesters:
Di. 14:00 - 16:00 und Do. 10:00 - 12:00

Sprechstunde in den Semesterferien:
Do. 10:00 - 12:00

Die Sprechstunde findet ab dem 28.10.21 wieder in Präsenz statt. Wir sind selbstverständlich weiterhin auch telefonisch während der Sprechzeiten erreichbar. Die Sprechstunde am Donnerstag, den 05.02.2022 findet ausschließlich telefonisch statt. Abholungen sind ab 14 Uhr vor Ort möglich

Das FFA-Büro ist zuständig für Fragen zu den rechtswissenschaftlichen Kursen, dem allgemeinen Studienverlauf und zu prüfungsrechtlichen Angelegenheiten, das Sprachenzentrum für Fragen mit fachsprachlichem Bezug, zum C-Test und zur Kursanmeldung.

Bitte rechnen Sie aktuell mit einer Bearbeitungszeit von bis zu 14 Tagen.

Fristen und Termine

Informationen zum Ablauf der Semesterabschlussprüfungen

Anmeldung auf Solma

Die Anmeldefrist für die Semesterabschlussprüfungen in den juristischen Kursen der FFA endet jeweils am Montag zwei Wochen vor dem Prüfungsdatum.

Mündliche Prüfungen 2022

FFA Englisch

Die nächsten mündlichen Prüfungen in der Fachsprache Englisch finden zwischen dem 9. und 20. Mai 2022 statt. Eine Anmeldung (s. Prüfungen/Anmeldeformular) per E-Mail (ffa@uni-muenster.de)  ist bis zum 13. April möglich. Im Verlauf des Jahres werden weitere Termine angeboten.

FFA Spanisch

Die nächste mündliche Prüfunge in der Fachsprache Spanisch findet am 18. Mai 2022 und ggfs. am 25. Mai 2022 statt. Eine Anmeldung (s. Prüfungen/Anmeldeformular) per E-Mail (ffa@uni-muenster.de)  ist bis zum 13. April möglich.

FFA Französisch

Die nächste mündliche Prüfung in der Fachsprache Französisch findet am 13. Mai 2022 ab 10 Uhr (Online-Format) statt. Eine Anmeldung (s. Prüfungen/Anmeldeformular) per E-Mail (ffa@uni-muenster.de)  ist bis zum 13. April möglich.

Sitzung Prüfungsausschuss April 2022

Die nächste Prüfungsausschusssitzung findet am 28. April 2022 statt. Anträge können bis zwei Wochen vor der Sitzung (14.04.2022) per E-Mail an ffa@uni-muenster.de eingereicht werden.

FFA-Zertifikatsverleihung 2022

Die FFA-Zertifikatsverleihung ist für den 26.11.2022 in der Aula im Schloss geplant. Die Absolventinnen und Absolventen der FFA erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltungen eine Einladung.

News

Anrechnung von FFA-Kursen als Teilprüfung der Schwerpunktbereichsprüfung

FFA-Veranstaltungen können unter bestimmten Voraussetzungen als Wahlpflichtfach im Schwerpunktbereich anerkannt werden.

Voraussetzungen

  1. Grundsätzlich sind die Kurse nur für eingeschriebene FFA-Studierende zugänglich. Im Rahmen der Kapazitäten können jedoch auch Jurastudierende zugelassen werden, die nicht für die FFA eingeschrieben sind. Sie müssen jedoch vorher einen erfolgreichen C-Test nachweisen. Bitte klären Sie dies vorab im FFA-Büro.
  2. Nur im Schwerpunktbereich 4 (Internationales Recht) ist die Anerkennung maximal einer schriftlichen juristischen FFA-Prüfung möglich.
  3. Die Anerkennung erfolgt auf Antrag im Prüfungsamt unter Vorlage des FFA-Leistungsnachweises. Der Antrag kann erst gestellt werden, wenn die Zwischenprüfung vollständig bestanden ist.

 

Ablauf der FFA-Kurse im Sommersemester 2022

Die Kurse der FFA werden im Sommersemester 2022 weit überwiegend in Präsenz stattfinden. Für alle FFA-Kurse werden im Learnweb zusätzliche Kurse eingerichtet. Dort finden Sie jeweils weitere Informationen über Termine und den Ablauf der Kurse sowie begleitende Lehrmaterialien. Zum Learnweb gelangen Sie über folgenden Link.

Der Einschreibeschlüssel ist jeweils: 20FFA22
Es steht den Dozentinnen und Dozenten allerdings frei, noch eigene Einschreibeschlüssel zu setzen, z.B. falls über das Learnweb auch urheberrechtlich geschützes Studienmaterial verteilt werden soll. Über eine Änderung des Einschreibeschlüssels werden die zum Kurs zugelassenen Studierenden per E-Mail informiert.

Bitte beachten Sie, dass die Einschreibung in den Learnweb-Kurs nicht die Kursanmeldung auf der Website des Sprachenzentrums ersetzt. Zur Kursanmeldung auf der Website des Sprachenzentrum gelangen Sie über folgenden Link.

FFA & Corona-Freisemester

Aufgrund der Beeinträchtigungen der Studienbedingungen durch die Corona-Pandemie hat das JPA Hamm bekannt gegeben, dass das Sommersemester 2020, das Wintersemester 2020/21 und das Sommersemester 2021 bei der Berechnung der Freiversuchsfrist (§ 25 JAG NRW) unberücksichtigt bleiben.

Liegen für diese Semester jeweils mehrere Gründe einer Nichtanrechnung vor, wird je Semester aber nur ein Semester bei der Berechnung der Freiversuchsfristen nicht mitberücksichtigt. (Link zur Meldung des JPA Hamm). Dies soll verhindern, dass Studierende mehr Freisemester erhalten, als tatsächlich Semester vergangen sind.

Das hat zur Folge, dass auch für eine nachweislich erfolgreich abgeschlossene FFA, die sich über mindestens 16 SWS erstreckt hat (§ 25 Abs. 2 Nr. 4 JAG NRW) kein zusätzliches "Freisemester" gewährt wird, wenn einige dieser erforderlichen 16 SWS in einem der priveligierten "Corona-Semester" erbracht wurden.